Community art
Malprojekte in einer Gruppe zu realisieren, die man unter dem Begriff „Community art“ einordnen kann, ist eine kollektive, künstlerische Aktivität, die mich interessiert. Unter Community art Projekte verstehe ich, in einer kollektiven Identität an ein bildnerisches Gemeinschaftswerk oder –werke heranzugehen, miteinander einen künstlerischen Prozess durchzulaufen und alle Malerinnen und Maler können am entstandenen Gesamtkunstwerk oder den Werken partizipieren. Wobei der Schwerpunkt der Faszination vorallem beim gemeinsamen miteinander Malen ist. Gemeinsam miteinander ein grosses Werk oder Werke zu realisieren, kann viele spontane Gestaltungsbewegungen anregen und eine bestätigende Erfahrung innerhalb einer Gemeinschaft ermöglichen.
„Postkarten – Malen“
„Im Rahmen des 30jährigen Jubiläums der GSBM Gilde Schweizer Bergmaler fand
am Samstag, 25.8.2018 auf dem Platz der Flanierzone in Grindelwald ein offenes
Postkarten-Malen statt.
Jeder Mann oder jede Frau, jedes Mädchen oder jeder Knabe konnte sich hinsetzen und eine spontane Postkarte malen. Auf der Rückseite wurde die Adresse aufgeführt und mit Text versehen. Die Postkarte wurde im Anschluss per Post verschickt.
Die drei besten Postkarten erhielten einen Preis.
Es nahmen ganz unterschiedliche Leute teil und die entstandenen Karten wurden international u.a. nach Deutschland, USA, Hongkong etc... verschickt. Leider war uns das Wetter nicht so hold und es regnete.
- Zeitungsartikel -
Postkarten malen
Aktion Postkarten malen
Postkarten malen Malaktion
„Eiger-Art-Action“
Gesamtkunstwerke vom Zauberberg, Eigernordwand und Eiger
Im Auftrag der Gilde Schweizer Bergmaler am Eiger Live in Grindelwald im Juni 2010.
Eiger-Art-Action 1
Eiger-Art-Action 2
Bild Eiger-Art-Action
Bild entstanden Eiger-Art-Action
Passanten konnten beim Vorbeigehen ihr gezogenes Puzzleteil vom Eiger auf der Bildfläche kolorieren. Alles Material wurde zur Verfügung gestellt und entsprechend begleitet.
Die beiden Bilder sind von über 70 Passanten gemalt worden, die beim Sportzentrum Grindelwald vorbeispaziert sind. Sie wurden eingeladen am Bild mitzumalen. Es waren sowohl Kinder als auch Erwachsene. Es waren Touristen aus verschiedenen Ländern dabei, wie z.B. England, Japan, Indien, Portugal, Russland, Frankreich und vermutlich noch von weiteren. Sie ALLE haben an den beiden Gesamtkunstwerken mitgemalt.
So hat u.a. ein englisches Ehepaar mit Vergnügen gemeinsam an einem Bild gemalt. Gleichzeitig freute sich am anderen Bild ein leicht behindertes Mädchen, das zusammen mit anderen Mädchen zusammen mitmachen konnte. Alle malten sie spontan und lustvoll.
Die vielen einzelnen Puzzleteile, die von den Passanten koloriert wurden, haben diese farbenfrohen Bergbilder ergeben - Bilder vom Zauberberg EIGER.
GILDE DER SCHWEIZER BERGMALER
Projektleitung: Madlen Fähndrich Campiche
Presseartikel 1
Presseartikel 3
Presseartikel 2